Presseaussendung

Wiener Hotel THE LEO GRAND ist WORLD SILVER WINNER in der Kategorie „HERITAGE“ des FIABCI World Prix d’Excellence

Die weltweit bedeutendste Auszeichnung in der Immobilienwelt, der FIABCI World Prix d'Excellence Silver Award, wurde am 30.5.2024 im Rahmen des 74. FIABCI World Real Estate Kongresses in Singapur an Gabriele Lenikus für das Wiener Hotelprojekt THE LEO GRAND in der Kategorie "HERITAGE (kulturelles Erbe)" verliehen. Bereits im letzten Jahr wurde THE LEO GRAND mit dem Wiener Stadterneuerungspreis prämiert. Lenikus wird mit seinem THE LEO GRAND für die exzellente Restaurierung des Barockgebäudes samt Umwandlung in ein Luxushotel sowie seinen bedeutenden Beitrag zur Bewahrung des Wiener kulturellen Erbes samt hervorragender Neugestaltung des benachbarten Umfeldes international gewürdigt.
Diese einzigartige Auszeichnung wird an Immobilienprojekte vergeben, die Exzellenz in allen an ihrer Gestehung beteiligten Disziplinen verkörpern. Die begehrte internationale Auszeichnung ist eine Bestätigung des FIABCI-Ideals, der Gesellschaft optimale Lösungen für ihre Immobilienbedürfnisse zu bieten und dazu beizutragen, die Welt zu einem besseren Ort zum Leben, Arbeiten und Genießen zu machen.
Die Prix d’Excellence Projekte werden nach den folgenden Kriterien bewertet:

  • Architektur und Design
  • Entwicklung und baugesellschaftliche Auswirkungen für die städtische Gemeinschaft
  • Auswirkungen auf Umwelt und Klima
  • Finanzieller und marketingbezogener Erfolg

Das Hotel THE LEO GRAND konnte die Jury durch seine weit über eine bloße Restaurierung hinausgehende Wirkung im Stadtraum überzeugen. Das Gesamtkunstwerk manifestiert sich auch in der von Lenikus umgesetzten Zero-Emission-Strategie. Durch den Einsatz von Fernwärme und Fernkälte und den von Lenikus initiierten Begrünung sowie Baumpflanzungen in der Nachbarschaft konnte eine wesentliche Verbesserung des lokalen innerstädtischen Klimas erreicht werden.
Einen Steinwurf vom Stephansdom entfernt und mit 76 Zimmern und Suiten bietet THE LEO GRAND eine unvergleichliche Gästeerfahrung inmitten von Wien. Das Hotel ist nunmehr weltweit anerkanntes Symbol für die sorgfältige Restaurierung eines denkmalgeschützten Gebäudes, das ein ganzheitliches Erlebnis für Hotelgäste und Wiener:innen bietet. Die vielfältigen Gastronomieflächen, der begrünte Schanigarten, die prominenten Geschäftslokale und die in-house Kunstgalerie ergänzen das Luxus- Hotel und machen es zu einem Hotspot in der Wiener Innenstadt. Beim aufwendigen Umbau und der Revitalisierung unter strengen Denkmalschutzauflagen wurde die historische Substanz des Gebäudes erhalten und in ein Stück erlebbare Geschichte umgewandelt. Der historische Dachstuhl, die imposante barocke Fassade und die eindrucksvollen Gewölbe sind nur einige der Zeitzeugen, die man im THE LEO GRAND vorfindet. Ein weiteres Highlight ist die weltweit einzigartige Zeltkonstruktion, die den eindrucksvollen Innenhof überdacht und somit ein ganzjähriges Gastronomieerlebnis ermöglicht. Diese innovative Lösung vereint geschichtliches Erbe mit zeitgenössischer Architektur und unterstreicht die Stellung von THE LEO GRAND als „more than a hotel“. Gleichzeitig wurde eine begrünte Fußgänger- und Begegnungszone initiiert und zu großen Teilen im Wege eines PPP-Modells finanziert, die das Flanieren und Verweilen für Passanten zu einem Erlebnis macht, die Verbindung zwischen dem Hotel und der Stadt stärkt und ein lebendiges Gemeinschaftsgefühl schafft. Somit wurde THE LEO GRAND zu einem wichtigen Akteur in der urbanen Entwicklung der Wiener Innenstadt, einem integrierenden Bestandteil der Nachbarschaft und zu einem Ort, an dem Geschichte und Innovation aufeinandertreffen. Bemerkenswert ist auch die historische und gesellschaftliche Aufbereitung der Geschichte des Hauses in Verbindung mit der Geschichte Wiens, die sich in den von Lenikus herausgegebenen und in deutscher und englischer Sprache erschienenen mit rund 600 Seiten sehr umfassenden Publikationen „Schichten der Zeit“ bzw. „Layers of Time“ findet. "Diese weltweit bedeutendste internationale Auszeichnung ist eine Ehre und Freude, weil es das Ergebnis all unserer jahrelangen Bemühungen würdigt", betont Martin Lenikus, CEO der Unternehmensgruppe LENIKUS. "Es erfüllt unser gesamtes Team mit Stolz, dass THE LEO GRAND weit mehr als ein erstklassiges Hotel ist; es ist eine wesentliche Bereicherung für die kulturelle und soziale Vielfalt Wiens und versteht sich als wesentlicher Teil des Wiener Weltkulturerbes." 

Mit der Prämierung als WORLD SILVER WINNER in der Kategorie „HERITAGE“ des FIABCI World Prix d’Excellence wird die restauratorische und gestalterische Arbeit und das Engagement der Unternehmensgruppe LENIKUS für die Erhaltung des kulturellen Erbes gewürdigt. THE LEO GRAND bleibt seiner Mission, seinen internationalen und lokalen Gästen eine kreative Oase mitten in Wien zu bieten und somit seinem Motto „more than a hotel“ dauerhaft verpflichtet. 

Für weitere Informationen und Buchungen besuchen Sie bitte www.theleogrand.com
Kontakt:
Name: Eva Christ
Position: Group Head of Marketing & Sales
Telefonnummer: +43 1 516 31 0
E-Mail-Adresse: marketing@lenikus.at

Archives
Archives